Stiefel ist geputzt und vor die Tür gestellt, der Nikolaus kann kommen!

Veröffentlicht am Veröffentlicht in News

Ich wünsche allen einen wunderschönen Nikolausabend.

Lg Eure Mina.

#minaburg #nikolaus #weihnachtszeit #advent #writersofig #snips #autorenleben #bücherliebe #bücherregal #manuskript #lesen #schreiben #autorin

»Warum ist keiner in der Lage, meine Patentochter zu finden verdammt noch mal?« Petronella ist außer sich. Wütend beendet sie das Gespräch. Sie wird diesen Noah Smith zwischen ihren Fingern zerquetschen und seinen Kollegen Isaak Jones gleich mit! Wieso war Smith überhaupt im ICE? Dazu hatte er keine Befugnis! Genau vor dieser Situation fürchtete sie sich, seitdem James ihr die schreckliche Nachricht überbrachte. »Puschkin hat Geburtstag!« Dieser Satz läuft ihr wieder und wieder durch den Kopf.  Seinen Sinn erschließt sich nur für eine Gruppe kleiner Menschen. Er bedeutet, … es ist Jemand gestorben. Dieser Jemand gehörte ebenfalls zu ihrer Gruppe und dieser Satz bedeutet ebenso, eine Autopsie würde keine normale Todesursache ergeben. »Tante Petronella?«, hört sie eine verschlafene Stimme hinter sich. Finn steht mit zerzaustem Haar im Türrahmen. »Bist du böse?« Sie klappt ihr Laptop zu. Mit wenigen Schritten ist sie bei dem Knirps und nimmt ihn auf den Arm. »War ich zu laut?«, fragt sie um einen normalen Tonfall bemüht, »das tut mir leid mein Schatz“, sie trägt ihn zurück zum Bett. „Nein ich bin nicht böse, komm schlaf weiter«, murmelt sie und bettet ihn zwischen die Laken. »Schau mal Barry vermisst dich schon«, sie zeigt auf den Hund, der wartend am Fußende des Bettes liegt. »Wann kommt Mama wieder?«, will Finn wissen. Petronella schließt kurz die Augen, um ihre Gefühle unter Kontrolle zu halten, die Angst, Mia könnte etwas passieren, bringt sie beinah um.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.